Hylocereus undatus

 4,50

Enthält 13% MwSt. (1)
zzgl. Versand
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Zuetzt hat unser Hylocereus im September 2018 geblüht. Die Blüte war sensationelle 29 cm lang! Eine 1+1 Mischung aus unserem Universalsubstrat und dem Bromeliensubstrat ist das ideale Pflanzsubstrat; Es sollte ständig leicht feucht sein.

Sie erhalten einen unbewurzelten Steckling (meist mit Luftwurzeln), der sich leicht bewurzeln läßt.

Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Auszug aus WIKIPEDIA

Hylocereus undatus ist eine Pflanzenart der Gattung Hylocereus aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton undatus leitet sich vom lateinischen Substantiv unda für ‚Welle‘ ab. Trivialnamen sind „Chacam“, „Chak-Wob“, „Dragon Fruit“, „Junco Tapatío“, „Pitahaya“, „Pitahaya Orejona“, „Queen of the Night“, „Tasajo“ und „Zacamb“.

Beschreibung

Hylocereus undatus wächst ausgestreckt oder kletternd mit einem dichten Gewirr von dreikantigen, kräftigen und gegliederten Trieben und erreicht bei Durchmessern von 4 bis 7,5 Zentimetern eine Länge von 5 Metern und mehr. Die Triebe sind am Rippenrücken wellenförmig ausgeschweift und verhornt. Es sind 1 bis 3 kurze, konische, bräunlich graue Dornen vorhanden, die bis zu 3 Millimeter lang sind.

Die entlang der gesamten Triebe erscheinenden weißen Blüten sind 25 bis 27 Zentimeter lang und weisen einen Durchmesser von 15 bis 20 Zentimeter auf. Die wohlschmeckenden, rosa-magentafarbenen Früchte, in Deutschland unter dem Sammelnamen „Drachenfrucht“ oder „Pitahaya“ gehandelt, sind kugelförmig bis länglich, 5 bis 12 Zentimeter lang und haben einen Durchmesser von 4 bis 9 Zentimetern.

Systematik und Verbreitung

Hylocereus undatus stammt ursprünglich vermutlich aus dem Süden Mexikos und ist heute in den Tropen der Neuen Welt weit verbreitet. In vielen Ländern, beispielsweise im Südosten Asiens, wird die Art kultiviert und ist dort zum Teil verwildert.

Das könnte dir auch gefallen …