Bromelien

BromelieDie Bromeliengwächse (Bromeliaceae) gehörten zu den Ananasgewächsen) und sind entfernt mit den Zyperngräsern sowie den heimischen Rohrkolben und Binsen verwandt. Innerhalb der Bromeliengewächse gibt es 58 bis 62 Gattungen, die insgesamt fast 3200 Arten enthalten. Die meisten Bromelien, wie die Bromeliaceae-Arten umgangssprachlich genannt werden, sind fast immer grün. Wenn Sie blühen, blühen sie monatelang.

Bromelien haben sich an unterschiedliche Lebensräume angepasst und können epiphytisch (auf Bäumen oder anderen Pflanzen sitzend), lithophytisch (auf Steinen) oder terrestrisch (in der Erde) wachsen. Es gibt sogar Arten, die hohe Bergregionen besiedeln und Frost vertragen.

Ihr natürliches Verbreitungsgebiet liegt in Nord- und Südamerika. Nur eine Art, Pitcairnia feliciana, ist in Guinea (Westafrika) heimisch.

Bromelien sind recht pflegeleichte Pflanzen, wenn man ihnen einen passenden Standort, gutes Substrat und weiches Wasser gibt. Sie überzeugen durch einen auffälligen Wuchs und spektakuläre Blüten.

Pflegetipps