Copiapoa cinerea KK77

 799,00

Enthält 13% MwSt. (1)
zzgl. Versand

Diese prächtige 11-köpfige Copiapoa cinerea (Feldnummer KK77, Taltal, 300-600m) wurde vor einigen Jahrzehnten von Karel Knize direkt bezogen. Leider ist die Pflanze durch einen Hitzeschaden vor einigen Jahren nicht ganz makellos. Der Scheitel ist aber unverletzt geblieben und die Pflanze wächst gut. Wir bieten die Pflanze vorübergehend deutlich verbilligt an.

Kategorien: , Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Copiapoa cinarea ist eine der gesuchtesten Kakteenarten überhaupt.

Das hohe Alter der hier angebotenen Copiapoa cinarea (Feldnummer KK77, Taltal, 300-600m) kann man an der beachtlichen Größe und an den Verkorkungen im unteren Bereich gut erkennen.
Derzeit werden hauptsächlich Sämlingspflanzen angeboten, denen fast immer die charakteristische Graufärbung fehlt. Frisch importierte Pflanzen, sofern sie überhaupt nocht erhältlich sind, überleben in den seltensten Fällen die Umstellung von der Süd- auf die Nordhalbkugel.

Wie auf Wikipedia zu lesen ist, wächst Copiapoa cinerea einzeln, später von der Basis her oder kurz darüber verzweigend und Gruppen bildend. Die kugeligen bis zylindrisch geformten Triebe sind äußerst variabel. Sie sind bis zu 1,3 Meter hoch, grau mit einer weißen Wachsschicht. Die 12 bis 37 Rippen sind breit und stumpf. Die Dornen sind sehr variabel in Färbung, Farbe und Länge. Ein bis zwei Mitteldornen sind 1,3 bis 3,3 Zentimeter lang. Bis zu sieben Randdornen sind 0,5 bis 2 Zentimeter lang.

Die Blüten sind gelb bis gelb mit rosafarbenem oder auch rotem Hauch. Sie sind 1,5 bis 2,5 Zentimeter lang und messen bis zu 2,5 Zentimeter im Durchmesser. Die cremefarbenen, rosa oder bis rötlichen Früchte weisen wenige Schuppen auf.

Lesen Sie auch die ausführliche Beschreibung von CHRISTOPHER KETTINGER.

Eine weitere bebilderte Beschreibung in Englisch finden Sie HIER.

 

Zuletzt noch ein LINK für Wohlhabende und vielleicht ein Wenig zum Schmuntzeln…..

 

Zusätzliche Information

Herkunft:

Chile

Topfgröße:

17,5 cm